Archive for ‘ August, 2012

Spinne – Lost in Sound

Diametral drängt mit seinen Chill Out Releases definitiv in eine interessante Nische was Easy Listening anbelangt. Vom Berliner Künstler “Spinne” kommt nun die neueste Veröffentlichung, mit der man sich innerhalb der 4 Tracks durchaus im Sound verlieren kann. Der typische klare Spinne-Sound erinnert an frühere Space-Night-Zeiten, denn direkt aus Raum und Zeit scheinen dies Klänge auch zu kommen. Reduzierte perkussive Gerüste werden durch frei im Raum schwebende Synth-Spielereien umhüllt, die gänzlich entfernt von jeglichem Stress eine allumfassende Atmosphäre aufbauen, zu der sich ab und zu auch ein paar klassische Elemente gesellen. Um den normalen Alltag zu vergessen sollte man sich diese 20 Minuten Freiheit einfach gönnen.

FIND ON BEATPORT

DIAMETRAL ON FACEBOOK

 

Go to Beatport.com Get These Tracks Add This Player

 

  • Kommentare deaktiviert

Spektre & Christian Cambas – Drums of Navarone (Kombination Research)

Kombination Research steht seit Zeiten für State of the Art Techno, so auch mit dem neuesten Release von Spektre & Christian Cambas. “Drums of Navarone” fährt erst mal ein ruhigen, perkussiven Intro-Part für 30 Sekunden und schlägt dann mit der rollenden Kickdrum direkt kräftig zu, da ist fast kein “hinsetzen” mehr möglich. Die Breaks teilweise fast schon melodiös, mit ein paar gefilterten Vocals, fallen direkt nach dem Chord-Intermezzo in den ursprünglich brachialen Techno zurück. Wenn dann als Krönung noch Labelchef Cisco Ferreira aka the Advent zusammen mit Industrialyzer als Remixer einspringen kann man eigentlich getrost zugreifen und den Plattenkoffer mit einem neuen Vinyl für die Peaktime ergänzen.

FIND ON BEATPORT

 

Go to Beatport.com Get These Tracks Add This Player

 

  • Kommentare deaktiviert

Developer – Truncate – Stanislav Tolkachev – EIGHT (Modularz)

Auf Modularz werden diesmal alle Register gezogen was industriellen, dunklen State of the Art Techno anbelangt. Developer, Truncate (Audio Injection) und Stanislav Tolkachev liefern die bösen Originale und Jonas Kopp, Shifted sowie Markus Suckut die passend bösen Remixe dazu. Spätestens nach dieser Aufzählung sollte man eigentlich wissen was abgeht, knochentrockener Techno der kompromisslos in die Beine fährt und jedem ein fieses Grinsen abringen wird. Absoluter Burner hier ist Truncates “Diffraction” der durch minimalen Einsatz der einzelnen Chord-Element die maximale Gänsehaut erzeugt und den man direkt mit den Remixen zu einem ausgiebigen Erlebnis kombinieren sollte. Ebenfalls immer wieder geil Stanislav Tolkachev mit “Building Peaks” , der typisch kranke Sound halt, den man, wenn man ihn den mag, lieben wird. Auch die Developer Tracks halten hier was Sie versprechen und gerade den Shifted Remix wird man wohl bei jeder Peaktime vorbehaltlos einsetzen können. Absolut puristisches Release das man haben sollte, erscheint in zwei Teilen als Vinyl und digital.

FIND ON BEATPORT

MODULARZ ON FACEBOOK

 

Go to Beatport.com Get These Tracks Add This Player

 

  • Kommentare deaktiviert

Heidi presents Jackathon Jams feat. Maya Jane Coles, Miss Kittin & Tini

Geballte Frauenpower auf HPJJ, weil der Labelname mal einfach zu lang ist und das Release an sich wohl keinen eigenen Namen bekommen hat, ursprünglich aber wohl aus dem Hause Get Physical stammt. Maya Jane Coles startet hier mit „Getting Freaky“, was einem während des Tracks auch permanent durch eine düstere Stimme eingetrichtert wird, den Tracknamen wird man also eher nicht so schnell vergessen. Soundtechnisch ist der Track schön groovig und treibt die Gebeine ordentlich an, alles in feinster Techhhouse-Manier. Miss Kittin mit „Girlz“ dann gewohnt electro-lastig mit permanent technoidem Hang und prägnanten Bass-Synthies, dazu noch ein etwas plakativ eingesprochenes Vocal, was aus feministischen Gründen aber sicherlich sein musste und sicher auch zum Konzept passt, ändert aber natürlich nichts daran, dass es hier sicherlich heiße Tanzflächen geben wird. Sahnehaube auf dem leckeren Eisbecher dann zum Schluss der Tini Remix, reduziert minimal, verschraubt, verschufflet und mit einem super deepen Sub-Bass.

FIND ON BEATPORT

 

Go to Beatport.com Get These Tracks Add This Player

 

  • Kommentare deaktiviert

Strip Steve – Astral Projection (Boysnoize Records)

Sommerlich und beschwingt geht’s bei Strip Steves neuem Release auf BNR los, klassische 80s Synthies , eine groovige Bassline gepaart mit einer eingängigen Melodie und sonnigen Vocals, genau das Richtige um unbeschwert im Cabrio durch die Gegend zu cruisen. Zum Original gibt es dann noch eine Menge an Remixen, von Andy Petr, Kink und Boys Noize, die es sich natürlich nicht nehmen lassen auf dem eigenen Label auch etwas beizusteuern. In der Summe ein rundes Release mit schönem 80er Disco-House-Flair und trotzdem genug Abwechslung innerhalb der einzelnen Remixe um mehrere Zielgruppen zu bedienen.

FIND ON BEATPORT

STRIP STEVE ON BEATPORT

BOYSNOIZE ON THE WEB

 

Go to Beatport.com Get These Tracks Add This Player

 

Sterac aka Steve Rachmad – Secret Life of Machines (100% Pure)

Das geheime Leben der Maschinen” war das regulär erste Album-Release auf 100% Pure, welches 1995 von Sterac aka Steve Rachmad veröffentlicht wurde und sicherlich als einer der Meilensteine im Detroit-Techno-Bereich gilt. Natürlich lädt das ein hier mal alles was Rang und Namen hat in die Remixpflicht zu nehmen. Joel Mull, Marc Romboy, Heiko Laux, Samuel L. Session, Christian Smith, Ricardo Villalobos, Joris Voorn, Klartraum, Vince Watson und Labelhead 2000andOne selbst haben sich hier ihre persönlichen Favs vorgenommen und im eigenen Stil interpretiert. Allein schon diese Aufzählung steht für Qualität und Bedarf eigentlich keiner weiteren Ausführungen. Hier ist alles in Vollkommenheit an Board, von chilligem House bis zu treibend industriellem Techno. Meine persönlichen Picks hier Joel Mulls Version von „Axion“, super geiler und aggressiver Floor-Burner und Ricardos „Sitting on Klaus Remix“ von „Sitting on Clouds“, und hier ist der verquerte Name schon Programm, genial verschrobener Afterhour-Sound wie zu besten Zeiten. Absolutes MUST HAVE!

FIND ON BEATPORT

STEVE RACHMAD ON FACEBOOK

Go to Beatport.com Get These Tracks Add This Player

 

  • Kommentare deaktiviert

FEATURED ALBUM

Martin Nonstatic - Back on Earth (subspiele)

Martin Nonstatic – Back on Earth (subspiele)

FEATURED DEEP

Frank Hellmond - Five Days (Diametral)

Frank Hellmond – Five Days (Diametral)

FEATURED TECHNO

Structures Vol.31 (Naked Lunch)

Structures Vol.31 (Naked Lunch)

RANDOM FEATURE

Nvelope - Chords & Scapes Remixed - Vinyl-Only - (Eintakt)

Nvelope – Chords & Scapes Remixed – Vinyl-Only – (Eintakt)

return top